Dilettantentum als Kunst: der Fall Thomas Mann