Schriftlichkeit und königliche Zelebration in Hattusa gegen Ende des 13. Jh. v. Chr.: über die sogenannten „langen“ Hieroglypheninschriften